ANSMANN ENERGY - Ihr professioneller Partner für Lade -und Lichttechnik, Netzgeräte und technisches Zubehör

Zum Transport von Lithium-Akkus ist ein Testzertifikat nach UN 38.3 zwingend erforderlich. Die hierfür notwendigen Tests und Versuchsreihen können komplett im hauseigenen UN-Testzentrum in Eigenregie durchgeführt werden. Hierzu sind folgende Tests und Simulationen notwendig:

Höhensimulation

Hier wird der herrschende Unterdruck beim Lufttransport im Vakuumschrank simuliert. Der Druck wird dabei über 6h auf 115mbar reduziert, was ungefähr einem Neuntel des normalen Luftdrucks entspricht.

Thermische Prüfung

Im Klimaschrank werden Akkupacks über mehrere Tage Temperaturen von -40°C bis +75°C ausgesetzt.

Vibrations- und Schocktest

Der Schwingungsgenerator, auch „Shaker“ genannt, erzeugt verschiedene Schwingungen und Schockbelastungen, wie sie bei jedem Transport auftreten können.

Kurzschluss- und Überladungstest

In speziellen Testvorrichtungen werden bei den Akkupacks Kurzschlüsse und Überladungen von außen simuliert. Abschließend erfolgt eine siebentägige überwachte Lagerung der Prüflinge.

RoHS - Restriction Of Hazardous Substances

Gemäß EU-Richtlinie dürfen in elektrischen und elektronischen Geräten und Bauteilen keine giftigen oder schlecht abbaubaren Substanzen wie z.B. Schwermetalle verwendet werden. ANSMANN setzt diese Richtlinie konsequent um. Mit Hilfe eines Röntgenspektrometers wird am RoHS-Prüfplatz die Zusammensetzung verschiedener Materialien analysiert. So können Gefahrstoffe schnell und einfach identifiziert und gegebenenfalls eliminiert werden.

EMV - Elektromagnetische Verträglichkeit

Unter elektromagnetischer Verträglichkeit versteht man die Fähigkeit elektrischer und elektronischer Geräte unter elektromagnetischer Fremdeinstrahlung (Störfestigkeit) zufriedenstellend zu funktionieren, ohne dabei selbst elektromagnetische
Störungen für andere Geräte zu verursachen (Störemission). Durch spezielle Prüf- und Messmethoden stellt unser geschultes ANSMANN-Personal sicher, dass alle Geräte die geltenden Richtlinien und Gesetze einhalten.

In-Circuit

Beim In-Circuit-Test werden Akkupacks und die dazugehörige Schutzbeschaltung aufwändig und vollautomatisch auf Fehler in der Leiterbahnführung (wie Kurzschlüsse oder Unterbrechungen), Lötfehler und Bauteilefehler geprüft.