ANSMANN ENERGY - Ihr professioneller Partner für Lade -und Lichttechnik, Netzgeräte und technisches Zubehör

 

 

Blei

NiHM

Li-Ion
  

 

 

 Standard

LSD

Li-Co

LiMn

LiFePo

Sicherheit

++

++

++

 -

 +

 ++

Safetyboard erforderlich

nein

nein

nein

ja

empfohlen

nein

Nennspannung (V)

2

1,2

1,2

3,6-3,7

3,6

3,2

Ladeschlussspannung
(V)

2,3 - 2,45

1,45

1,45

4,2

4,2

3,6

Entladeschlussspannung (V)

1,6 - 1,8

0,8 - 1,0

0,8 - 1,0

2,5 - 2,8

2,5 - 2,8

 2

Energiedichte in Wh/kg

40

120

100

200 - 260

120 - 150

90 - 120

Lebensdauer
(Zyklenanzahl)

bis zu 400

300 - 500

300 -
1000

300 -
1000 
500 -
1500
1000 -
3000

Zulässige Entladeströme

10C

2 - 10C

2 - 5C

2 - 30C 20C 50C

Ladewirkungsgrad in %

80 - 95

80 - 95

95 - 99

95 - 99

95 - 99

95 - 99

Selbstentladung in % Monat

2 - 5

10 - 30

1,5 - 3

1 - 3 + 3
(für 1 - 3 Safetyboard)

1 - 3

1 - 3

Lithium-Ionen

  • Kapazität differenziert je nach Kathodenmaterial und Größe
  • Hohe Energiedichte (doppelt so hoch wie bei NiMH) also kleinere, leichtere Produkte
  • Größerer Temperaturbereich ( 0 – 40°C),                                                   
  • Geringe Selbstentladung  (<2 % pro Monat)
  • Ladeverfahren: CC / CV ( günstiger weise mit Vorladung)
  • Safety-Board notwendig

Handhabung Lithium-Akkus

Laden:              

  • CC/CV-Ladetechnik anwenden
  • Überladung vermeiden
  • Mittlerer Ladezustand (30-70%) ist zu bevorzugen (nicht täglich laden)
  • Temperaturen über 40°C vermeiden

Entladen:

  • Tiefentladung unter 3V vermeiden (öfter nachladen)
  • Temperaturen über 40°C vermeiden

Lagerung:

  • Einlagerung bei Ladezustand von ca. 30-50% bei 5-15°C empfehlenswert
  • Nachladen nach spätestens 6 Monaten

 

Nickel-Metallhydrid /  NiMH

  • Nennspannung einer Zelle: 1,2 V
  • Ladeverfahren: Spannungsüberwachte Ladung, Timerladung, Temperaturüberwachte Ladung
  • Umweltfreundlich
  • Keine Schutzbeschaltung /  Safetyboard notwendig
  • Kein UN-Test notwendig

Handhabung von NiMH-Akkus

Laden:

  • Temperatur von 10-25°C ideal
  • Akku möglichst voll laden

Entladen:

  • Temperatur von 10-25°C ideal
  • Tiefentladung bis zu 1V bei mittleren Strömen und 0,8 V  bei hohen Strömen unproblematisch

Lagerung:

  • Ladezustand bis 100% unproblematisch
  • Tiefentladung  vermeiden
  • Nach langer Lagerdauer (> 6 Monate) zunächst 3 Vollladungen mit kleinem Ladestrom und Entladung mit mittlerem Entladestrom durchführen

 

 

Blei

  • Nennspannung einer Zelle: 2V
  • Geringe Energiedichte
  • Hohes Gewicht
  • Hohe Selbstentladung
  • Hohe Lebensdauer möglich

Blei-Akkupacks sind eine optimale Lösung, wenn Energie zuverlässig und lang gespeichert werden muss und das Gewicht keine Rolle spielt. Blei ist im Vergleich zu Lithium oder NiMH eine kostengünstige  Alternative.